UA-73371719-1
Cover: Serhat Fidanli (open door CONCEPT)
Autoren “Schockierende Zeitkapsel”
Maximilian Goldenfeld lebt in der Nähe des Ostsee. Seit jeher hegt er eine tiefe Liebe für die Sprache, welche er im Rahmen eines geisteswissenschaftlichen Studiums pflegt. Er begann zur Jugendzeit, zuvorderst in den Feldern des Horrors angesiedelte Prosa und Gedichte zu verfassen. Er legt nieder, was zur Nacht den Mondenschein verschlingt und mit eisigen Zähnen am Fenster schabt.
Maximilian Goldenfeld
Jasmin Jülicher
Lyakon
Der Versuch, Lyakons Biographie zusammenzufassen, wird erschwert durch die nur sehr spärlich vorhandenen Informationen, welche größtenteils unter einer Schicht von Mythen und Legenden begraben sind. Als gesichert kann angesehen werden, dass er einer langen Reihe von Scyomanten entstammt. Gerüchte, dass sich sein Stammbaum bis zur Hexe von En-Dor zurückverfolgen lässt, können getrost als Fehlinformationen angesehen werden, da die scyomantische Gabe bisher nur bei den männlichen Nachfahren der Linie auftrat. Schon früh wurde seine besondere Beziehung zur Geisterwelt deutlich, die ihn jedoch wiederholt in Schwierigkeiten brachte. So gelang es ihm im Spiel Pacman nie, über den ersten Level hinauszukommen, da er die Spielfigur stets in Richtung der Geister steuerte. Drauf angesprochen gab er an, dass er den vier armen Seelen helfen müsse, denen der fiese gelbe Schurke die Kirschen klaue. Ähnliche Begebenheiten ließen sich zuhauf anführen. Da ihm jegliche kreative Fähigkeit fehlt, begann er sich in seiner Jugend als Ghostwriter zu betätigen. Er begann, die Lebensgeschichten von ihm beschworener Geister niederzu- schreiben und anschließend unter seinem Namen zu veröffentlichen. Somit dürfte er der einzige echte Ghostwriter der Moderne sein, da der Titel zwar von einer nicht unerheblichen Anzahl von Autoren geführt wird, jedoch keiner von diesen nachweislich Kontakt zur Geisterwelt aufweist. Aktuell wird davon ausgegangen, dass er eine Hütte in den Leiwener Wäldern bewohne, doch ist nicht bekannt, warum er sich dorthin zurückzog. Bestätigt ist im Gegensatz dazu, dass er dort zeitweise Kontakte zu einem mysteriösen Geschichtswissenschaftler pflegt, welcher das Wirken einer im Verborgenen lebenden Rasse von unsterblichen Bluttrinkern erforscht. Zwischenzeitlich hat er begonnen die Lebensgeschichte dieses Mannes niederzuschreiben. facebook
Bettina Forbrich
Bettina Forbrich, geboren 1962, lebt und arbeitet in einem kleinen Hexenhäuschen in Dortmund. Von Haus aus ist sie Pädagogin und Kreativtherapeutin. Ihr Arbeitsfeld umfasst Lyrik und Kurzge- schichten sowie Theater und Musik. Zahlreiche ihrer Texte wurden bereits in verschiedenen Verlagen veröffentlicht.
Eva von Kalm
1986 in Düsseldorf geboren, wuchs Eva von Kalm in der Nähe von Bonn am Rhein auf. Ihre Kindheit war begleitet von Märchen und bald auch Geschichten, die sie selber erzählte und aufschrieb. 2005 begann sie das Studium der Humanmedizin, das sie 2012 abschloss. Seitdem arbeitet sie als Anästhesistin. Von Märchen bis heute inspiriert, schrieb sie ihre ersten Kinderbücher, Fortsetzungsgeschichten über Tom den Waldgeist. Daneben arbeitet sie auch an Erwachsenenfantasy. tomsabenteuer evavonkalm twitter facebook
Dr. Matthias D. Schulz wurde 1984 geboren und schreibt bereits seit der Schulzeit eigene Texte. Nachdem er zunächst vor allem in den Bereichen Wissenschaft und Hörspiel publizierte, erschienen 2015 die ersten Kurzgeschichten aus seiner Feder in verschiedenen Anthologien.
Dr. Matthias D. Schulz
Alicia-Veronique Gröning wurde 1999 geboren und entdeckte bereits im frühen Kindesalter ihre Liebe zur Welt der Literatur. Im Alter von elf Jahren veröffentlichte sie erstmals eine ihrer Kurzgeschichten in einer Jugendzeitschrift. Inspiration sucht und findet sie in ihrem Schul- und Studienalltag sowie auf Reisen jeder Art. Schreiben stellt für sie eine Möglichkeit dar, sowohl ihre Gedanken und Stress loswerden als auch ihre Mitmenschen nachdenklich machen zu können
Alicia-Veronique Gröning
Nadine Roth
Nadine Roth wurde 1985 als zweites Kind in eine Großfamilie geboren und zog sich schon früh in die Welt der Bücher zurück, fremde Fantasie- landschaften und Schicksale ergründend. Bereits im Schulalter wurde die Autorin mit dem unwiderstehlichen Drang infiziert, die eigenen geistigen Landschaften, Charaktere und Bilder zu Papier zu bringen. Seit dem schreibt sie zum eigenen Vergnügen Kurzgeschichten, Kurzromane und Lyrik. Ihr Motto lautet dabei: “Der Geist ist frei, wenn die Gedanken schweifen dürfen.”
Christian Simon
Christian Simon, geboren 1986, lebt seit 2006 in Hamburg. Er hat an der Universität Hamburg Amerikanistik studiert und arbeitet gemeinsam mit seiner Frau Irina im Online-Marketing. Seine Kurzgeschichte “Lucinas Bericht” wurde in der Anthologie “Weltentor - Mystery 2011” (NOEL- Verlag) publiziert. Im März 2015 wurde seine Kurzgeschichte “Die Rose gewinnt” in der Anthologie “Der Tag, an dem die Farben aus der Welt verschwanden” (Dr. Maria Zaffara (Hg.), Wesseling) veröffentlicht. Christian schreibt in einem Schuppen, den er zum Büro ausgebaut hat. Im Winter ist es kalt.
Monique Kelbing
Monique Kelbing wurde 1996 geboren und schreibt seit etwa fünf Jahren. Sie konnte bisher drei Veröffentlichungen in Anthologien erzielen (aktuelle eingerechnet). Sie schreibt hauptsächlich Horror, aber auch alle Arten von Fantasy. Ihre Lieblingsautoren sind Steven King und Joe Hill.
Yannick Reimers fing als Künstler bei den Deichtorhallen Hamburg an. Mit dem türkischen Meneksche Chor trat er im Theater Haus im Park und im deutschen Schauspielhaus in Hamburg, als Schauspieler auf. Er spielte in Kinofilmen und Musikvideos mit. Als Autor gewann er mehrere Preise, 2014 den Bertini-Preis für „Die atmende Wand“. Er ist im Vorstand verschiedener Kulturvereine, setzt sich für Wertevermittlung ein und produziert Filme. Mehr auf: www.yannickreimers.de
Foto: Matthias Stolt
Yannick Reimers
Obwohl schon seit ihrer frühesten Kindheit ein begeisterter Bücherwurm entstand die Idee zum ersten eigenen Roman erst während ihres Masterstudiums der “Biological Sciences” in einem aus Neugier besuchten Krimi-Seminar. Die darin entwickelten Ideen und das Schreiben selbst ließen sie nicht mehr los, und so arbeitet sie seitdem an Romanen und Kurzgeschichten, in denen sich Realität und Fantasy miteinander verbinden.
 Shadodex   -  Verlag der Schatten