UA-73371719-1
Autoren “Verfluchte Städte” Cover: Bookdresses
Christin Schäfer
Christin Schäfer wurde 1998 geboren und wuchs im Sauerland auf. Bereits im Alter von sechs Jahren fing sie an, Geschichten zu erfinden und aufzuschreiben, mit sech- zehn gewann sie den Wettbewerb “Europa (er)leben” mit einer von ihr verfassten Geschichte. Seit 2016 studiert sie Wirtschaftspsychologie.
Tim Pollok
Tim Pollok, geb. 02. 04. 1984 Duisburg, lebt in Mülheim an der Ruhr. Nach Abitur am Heinrich-Heine-Gymnasium in Oberhausen Studium von Geschichte, Praktische Sozialwissenschaften und Philosophie an der Universität Duisburg-Essen. Nach Studienabbruch Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation bei der Stadtverwaltung Mülheim a. d. Ruhr mit anschließender Übernahme.
Maria Grzeschista
Maria Grzeschista wurde am 19. Oktober 1992 in Greiz geboren. Horror hat sie schon immer geliebt - sowohl Filme als auch Kurz- geschichten oder Romane. Mit vierzehn Jahren entdeckte sie Stephen King für sich, und kurz darauf begann sie selbst zu schreiben - inspiriert von diesem großartigen Autor. Weitere Autoren, die sie geprägt haben, sind Howard Phillips Lovecraft und Richard Matheson. Außerdem kann man sagen, dass auch die Band Korn sowie Marilyn Manson einen gehörigen Beitrag dazu geleistet haben. Besonders auf Kurzgeschichten hat sie sich spezialisiert, da sie diese auch am allerliebsten liest. Die erste schrieb sie mit siebzehn Jahren. Davor versuchte sie sich an zwei Romanen. Im Januar 2015 hat sie ihre erste Kurzgeschichte veröffentlicht. Bisher sind es elf. Im Januar 2017 kam der Band "Dunkle Seiten VIII" vom Twilight- Line Verlag heraus, in dem zwei weitere Kurzgeschichten von ihr zu lesen sind. Auch findet man online auf verschiedenen Internetplattformen sowie in Online Magazinen einige Geschichten von ihr. Dunkle Seiten VIII thrillercriminal Geisterspiegel rottenplaces_1 rottenplaces_2 experimenta
*1992 in Istanbul. Abitur an der Deutschen Schule Istanbul. Studiert Rechtswissenschaften in Heidelberg. Auslandsjahr in Kopenhagen. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. Er hat die Literaturgruppierung echolot.heidelberg mitbegründet und ist Redakteur der Law Review Studentische Zeitschrift für Rechtswissenschaft (StudZR). Sein Lyrikdebüt ''Spurensuche'' ist Anfang 2017 im elif Verlag erschienen. Schreibwettbewerb der Deutschen Schule Istanbul 2009/2010 - 2. & 3. Platz Preisträger zum Schreibwettbewerb für die IGA Berlin 2017 “Oasen der Großstadt“, Kategorie Lyrik, Altersgruppe 20-29-Jährige Förderung des Projekts “Lyrik To Go“ der mitbegründeten Literaturgruppe “echolot" durch die Stadt Heidelberg Auswahl für das Lit.Fest Stuttgart 2016
Safak Saricicek
Weitere Autorenvorstellungen folgen in Kürze
Jasmin Jülicher
Obwohl schon seit ihrer frühesten Kindheit ein begeisterter Bücherwurm entstand die Idee zum ersten eigenen Roman erst während ihres Masterstudiums der “Biological Sciences” in einem aus Neugier besuchten Krimi-Seminar. Die darin entwickelten Ideen und das Schreiben selbst ließen sie nicht mehr los, und so arbeitet sie seitdem an Romanen und Kurzgeschichten, in denen sich Realität und Fantasy miteinander verbinden.
Daniel Spieker schreibt schon seit einigen Jahren. Bisher hat er in verschiedenen Kurzgeschichten- sammlungen und einen Roman veröffentlicht. Vorrangig schreibt er Horrorliteratur, aber er ist allem offen. Sein Hauptprojekt ist momentan Weltenbruch. Es handelt sich hierbei um einen Youtubekanal, für den er selbstgeschriebene Horrorgeschichten einspricht. Er mag experimentelle Spielarten von Genres und beschäftigt sich viel mit Horror aus der heutigen Zeit in allen möglichen Formen.
Daniel Spieker
Juliane Schiesel
Juliane Schiesel wurde 1985 in der wunderschönen Salzstadt Halle an der Saale geboren, wo sie mittlerweile versucht, dem Sinn (oder Unsinn) eines 24-Stunden-Tages auf den Grund zu gehen. Immer mit reichlich Kaffee bewaffnet ist sie meistens mit der Nase in einem Buch anzutreffen. Seit 2011 ist sie damit beschäftigt, die Welt in Schutt und Asche zu legen und die Menschheit aus- zurotten. Natürlich nur auf dem Papier.
Jenny Dotzauer
Jenny Dotzauer wurde am 14. Januar 2000 in Neustadt WN geboren. Sie entdeckte bereits früh ihre Freude am Schreiben. So begann sie schon in der Grundschule damit, Kurzgeschichten für Kinder zu verfassen, später auch ernstere Werke sowie Gedichte. Sie ist auch auf diversen Online- Plattformen aktiv wie Wattpad, wo sie häufig einige kürzere Werke oder Fanfiktions zur Verfügung stellt. 2016 hat es eines ihrer Gedichte in eine Gedichtsammlung geschafft, die erste Kurzgeschichte wurde in der Anthologie „Verfluchte Städte“ offiziell veröffentlicht. Zur Zeit arbeitet sie an verschiedenen Romanen im Bereich Mysterie/Thriller und einer eigenen Kurzgeschichtensammlung aus dem Horrorgenre.
Marius Kuhle
Marius Kuhle kommt aus Oberhausen, schreibt seit mehr als zehn Jahren und hat bisher sechsundzwanzig Geschichten in den Bereichen Horror, Sciene-Fiction und Fantasy in verschiedenen Magazinen und Anthologien veröffentlicht. Die Genregrenzen haben ihn dabei wenig gekümmert, damit der Leser eine unterhaltsame, interessante und aufre- gende Geschichte bekommt.
Renée Engel studierte Wirtschaftswissenschaften, arbeitete als freie Programmiererin und erzog drei wundervolle Kinder, bevor sie Ende 2012 begann, Kurzgeschichten zu s chreiben. Die erste erschien 2013, danach folgten weitere Veröffentlichungen in verschiedenen Verlagen. Ihr bisher größter Erfolg ist der dritte Platz bei der Verleihung des Vincent Preises 2016, den sie für die Geschichte ‚Die Augen der Geisha‘ aus dem Verlag der Schatten erreichte. Heute lebt sie in einem kleinen Städtchen nahe Karlsruhe, wo sie fleißig weiter an kleinen Geschichten und ihrem ersten Roman arbeitet.
Renée Engel
 Shadodex   -  Verlag der Schatten